Verlegeanleitung

 

 

1. Befreien Sie das Beet von Verunreinigungen, Unkraut und Steinen. Harken Sie die Fläche glatt und rollen Sie das Vlies aus.


2. Bei großen Flächen verlegen Sie die Vliesbahnen parallel, die Vliesränder sollten ca. 10 cm überlappen.


3. Rollen Sie die erforderliche Länge ab und durchtrennen Sie das Vlies mit einer Schere oder Messer. Schneiden sie Schlitze in das Vlies, um es über vorhandene Pflanzen zu legen. Bei größeren Pflanzen ist es sinnvoll, erst das Pflanzloch auszuheben und dann den Bereich mit Vlies abzudecken.


4. Für das Setzen von kleineren Pflanzen kann das Vlies über dem geplanten Standort, z. B. in Kreuzform, geschlitzt werden. Dann einfach durch die entstandene Öffnung einpflanzen. Setzen Sie die Pflanze in das dafür vorgesehene Loch und schlagen Sie das Vlies wieder zurück, so dass der Boden mit Vlies abgedeckt ist.

 

5. Bedecken Sie das Vlies komplett, je nach Belieben mit Kieselsteinen oder mit etwa
5 cm Rindenmulch, um es vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Zudem
unterstützen Sie damit die Wirkung des Vlieses.


6. Sie können den Garten, wie gewohnt, mit Pflanzen Ihrer Wahl gestalten. Es ist jedoch nicht möglich, Blumenzwiebeln zu setzen. Wie bei Wurzelunkräutern, gelangen auch die Triebe von Blumenzwiebeln nicht mehr an die Oberfläche.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vertrieb Dinies GbR